Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht

Die einzig sinnvolle Vorgehensweise bei Schmerzen ist auf die Sprache des Körpers zu hören.


In der LnB- Schmerztherapie wird der Schmerz als Warnschmerz angesehen, mit dem sich der Körper vor weiterer Schädigung schützt. Wir arbeiten manuell, d.h. die Übergangszonen von Knochen und Sehnen werden mit mäßigem bis starken Druck behandelt. Die Muskulatur und Sehnen entspannen sich und geben der schmerzenden Struktur wieder mehr Bewegungsspielraum. Außerdem wird wieder ein neues Bewegungsmuster „eingespielt“.
Durch gezielte Bewegungsübungen wird die Therapie ergänzt und das Ergebnis gefestigt. Der Patient lernt so wieder eine bessere Körperwahrnehmung und baut wieder gesunde Bewegungsmuster auf.

schmerztherapien

Sabine Söhnle

sabine soehnle

Heilpraktikerin

Die Praxis

praxis soehnle